Gesundheit

Die beste Investition in gesunde, jugendliche Haut: Kosmetik mit Sonnenschutz

Die beste Investition in gesunde, jugendliche Haut: Kosmetik mit Sonnenschutz

Kosmetik mit Licht- und Sonnenschutz beugt vorzeitiger Hautalterung vor und schützt die Haut vor Hautschäden, die durch Sonneneinstrahlung hervorgerufen werden. Sonnenpflege sollte aber nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über angewendet werden. Natürlich gibt es – zu Recht – verschiedene Sonnenpflegeprodukte für die unterschiedlichen Hautpartien und Hauttypen. Welche Sonnenpflege für welchen Hauttyp am besten geeignet ist, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Sonnenpflege für jeden Hauttyp

Die beste Investition in gesunde, jugendliche Haut: Kosmetik mit SonnenschutzIn der Dermatologie unterscheidet man zwischen unterschiedlichen Hauttypen – und für alle gibt es den richtigen Sonnenschutz.

Welche Hautpflege für Sie die richtige Sonnenpflege ist, lässt sich am besten in einer persönlichen Beratung durch einen Hautpflege-Experten beurteilen. Die folgende Auflistung und Empfehlung von Kosmetik zur Sonnenpflege kann Ihnen aber schon einmal eine erste Hilfestellung geben, damit Sie die richtige Sonnenpflege für sich und ihren Hauttyp auswählen können.

  • Sonnenpflege für empfindliche Haut

Empfindliche, sensible, zu chronischen Hautkrankheiten neigende Haut – dazu zählen zum Beispiel Couperose, Rosacea oder auch Schuppenflechte – bedarf einer besonderen Pflege.

Besonders hellhäutige Menschen haben zusätzlich auch eher dünne Haut. Sie neigen zu Pigmentstörungen und bekommen deutlich schneller einen Sonnenbrand, als Menschen mit dunklerem Teint. Für diesen Hauttyp geeignet, sind beispielsweise Sun Cream Produkte, die einen hohen Lichtschutzfaktor bieten und der Haut ausreichend Feuchtigkeit spenden – ohne die Haut zu reizen. Reizstoffe, die die Haut austrocknen und zu Pigmentunregelmäßigkeiten führen können, sind beispielsweise Alkohol und Parfüm.

Videos zum oben genannten Thema finden Sie hier: https://www.youtube.com/results?search_query=Sonnenpflege+f%C3%BCr+empfindliche+Haut

Erfahren Sie mehr über empfindliche Haut: https://www.dermalogica.de/collections/empfindlichkeit-und-rotungen

  • Sonnenpflege für trockene Haut

Viele Menschen leiden besonders im Winter unter trockener Haut beziehungsweise unter trockenen, partiell auftauchenden Hautstellen.

Wer dauerhaft das Gefühl hat, unter gereizter, juckender und schuppiger Haut zu leiden, dem fehlt höchstwahrscheinlich nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch Fett. Dieser Hauttyp kann im Sommer eine reichhaltige Sonnencreme vertragen, die pflegende Inhaltsstoffe, wie verschiedene Öle (Kokos) oder Butter (zum Beispiel Mandel- oder Kakaobutter) enthalten. Es kann vorkommen, dass diese reichhaltige Pflege für die Gesichtshaut erst einmal ungewohnt ist und sich Pickel bilden. Eine regelmäßige, gründliche Reinigung des Gesichts hilft, den PH-Wert der Haut wieder zu neutralisieren.

Videos zum oben genannten Thema finden Sie hier: https://www.youtube.com/results?search_query=Sonnenpflege+f%C3%BCr+trockene+Haut

  • Hautpflege mit Lichtschutz für fettige Haut

Ölige und fettige Haut hat es in puncto Sonnenschutz lange Zeit schwer gehabt.

Die meisten Sonnencremes sind sehr reichhaltig und enthält – neben dem Lichtschutz – verschiedene Öle, was bei fettiger Haut zu Hautunreinheiten, Pickeln und eitrigen Pusteln führen kann. Deshalb auf Sonnenpflege komplett zu verzichten, ist natürlich völlig falsch, denn gerade ölige Haut reflektiert das Sonnenlicht und die Gefahr einen Sonnenbrand zu bekommen ist groß. Ein Moisturizer mit SPF 50, mit einer leichten, nicht fettenden Textur ist bei diesem Hauttyp besser, als eine Creme oder gar ein Sonnenöl, geeignet.

Videos zum oben genannten Thema finden Sie hier: https://www.youtube.com/results?search_query=Hautpflege+mit+Lichtschutz+f%C3%BCr+fettige+Haut

Erfahren sie mehr über ölige und fettige Haut: https://www.dermalogica.de/collections/olige-haut

  • Sonnenpflege für reife Haut

Um die Haut möglichst früh vor Hautalterung und Falten zu bewahren, empfiehlt es sich, möglichst immer Kosmetik Produkte mit Lichtschutz zu verwenden.

Angefangen bei der Feuchtigkeitspflege über die Augenpflege und das Make-up bis hin zur Hautpflege mit Schutz vor UV-Licht für den gesamten Körper. Während im Herbst/Winter ein Lichtschutz von SPF 15 völlig ausreichend ist, sollte im Sommer und im Urlaub auf eine Sonnenpflege mit einem Lichtschutzfaktor 50 auf die Haut aufgetragen werden. Inhaltsstoffe, wie Vitamine C und E, Traubenkern und Grüner Tee bekämpfen freie Radikale und bieten neben dem so wichtigen Sonnenschutz auch die optimale Anti Aging Pflege. Und selbst abends vor dem zu Bett gehen, kann eine spezielle Pflege für die Augenaugn mit UV-Schutz aufgetragen werden.

Videos zum oben genannten Thema finden Sie hier: https://www.youtube.com/results?search_query=Sonnenpflege+f%C3%BCr+reife+Haut

 

Sonnenschutz für jeden Hauttyp

Sonnenschutz für jeden HauttypSelbstverständlich gibt es Hauttyp unabhängige Maßnahmen, um das Gesicht und den Körper  vor UVA-, UVB- und UVC-Strahlen zu schützen.

Für die Gesunderhaltung jugendlich frischer Haut, sollte man zum Beispiel die direkte Mittagssonne meiden. Auch ausgiebige Sonnenbäder am Strand sind eigentlich tabu, denn sie sind erwiesenermaßen für faltige Haut und Hautkrebs verantwortlich. Trotzdem muss man bei sommerlichen Temperaturen nicht zum „Stubenhocker“ werden.

Ein großer Hut und leichte Sonnenschutzkleidung (gibt es mittlerweile auch für Erwachsene und nicht mehr nur für Babys und Kinder) reduzieren die Gefahren eines Sonnenbrandes, vorzeitiger Hautalterung und Hautkrebs.

Beauty Tipp:

Eincremen mit Sonnencreme ist also in jedem Fall PflichtWir werden auch im Schatten braun – und das sogar gleichmäßiger als in der prallen Sonne. Erhöhte Hautpartien, wie der Nasenrücken, die Stirn, aber auch die Schultern und das Dekolleté, sind der Sonne direkter ausgeliefert, als beispielsweise die Innenschenkel. Trotzdem werden wir auch an Körperstellen braun, die vom Sonnenlicht weniger getroffen werden. Der Grund dafür ist das Ultraviolette Licht, das sogar durch einen Strandkorb, Markisen oder Sonnenschirme dringen und unser Haut bräunen kann.

Eincremen mit Sonnencreme ist also in jedem Fall Pflicht, wenn wir uns im Freien bewegen. Und das gilt für Kleinkinder, Frauen und Männer (deren Haut dicker ist als die von Frauen) gleichermaßen.

 

Wie lange sind Sonnencremes haltbar?

Wie lange sind Sonnencremes haltbarJedes Jahr dieselbe Frage: Ist meine Sonnencreme aus dem letzten Jahr noch gut?

Die Antwort sollte leicht sein, schließlich steht auf den Tuben und Spendern in der Regel ein Haltbarkeitsdatum. Aber wer kennt das nicht, die Daten auf der Sonnencreme bleichen aus irgendwelchen Gründen aus und man weiß nicht mehr so genau, ob es die Creme aus dem letzten Sommerurlaub oder ein nachgekauftes Sonnenpflege Produkt vom Ausflug an den Badesee ist. Außerdem gilt das Haltbarkeitsdatum nur für geschlossene Produkte!

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man Kosmetik mit Sun Protection – egal ob Creme, Spray oder Öl – nur in handlichen Verpackungsgrößen kaufen und innerhalb von einem Jahr auf brauchen. So ist der Sonnenschutz in jedem Fall gewährleistet.

 

Fazit:

Sonnenlicht macht glücklich und fördert durch die Bildung von Vitamin D im Körper unsere Gesundheit.

Um sich ideal auf den Sommer und viele herrliche Stunden in der Sonne vorzubereiten, sollte man ausreichend Carotin (enthalten in Karotten, aber auch in speziellen Nahrungsergänzungsmitteln) zu sich nehmen und statt unter die Sonnenbank zu gehen, Selbstbräuner für das Gesicht und den Körper benutzen. Kosmetikprodukte mit Lichtschutz für das Gesicht sollten möglichst das ganze Jahr über verwendet werden, Sonnencreme für den Körper immer dann, wenn die Haut der Sonne ausgesetzt ist.

Dazu gibt es:

  • Hmmm leider noch nichts...






Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?